Einsatzbereiche - PMS Werkzeugausgabe-Software und Verbrauchsmaterialverwaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Einsatzbereiche

Die PMS-Lösungen wurden zur Verwaltung aller Betriebsmittel - z.B. Werkzeuge, Inventare, Möble, Mitarbeiterausrüstung, etc. entwickelt. Im Vordergrund stehen dabei folgende Eigenschaften:

  1. Inventarverzeichnis
  2. Terminüberwachung - z.B. UVV, Prüf- und Wartungstermine
  3. (Projektspezifische) Aus- und Rückgabe der Invenare an Mitarbeiter oder Partner
  4. Einsatzhistorie der Inventare nach Projekt/Mitarbeiter
  5. Reparatur-Management
  6. Kosten-Management - z.B. Einsatzkosten nach Projekt

Finden Sie die für Ihren Einsatzbereich optimale Lösung:
Einsatzbereich
Kurzbeschreibung
PMS-Lösung
Bevorzugt | geeignet
  • Werkzeugausgabe an Mitarbeiter und Partner
  • Terminüberwachung - z.B. UVV, BGVA3, etc.
  • Bestandsmanagement der Werkzeuge
  • Reparatur-Management
  • Transparenz über den aktuellen Einsatz eines Werkzeugs
  • Werkzeugverluste vermeiden
  • Horten der Werkzeuge auf Baustellen vermeiden
  • Werkzeugausgabe an Mitarbeiter - ggf. auch projektspezifisch
  • Eventuell Werkzeugreservierung zur Durchführung spezieller Wartungen (Pojekte)
  • Terminüberwachung - z.B. UVV, BGVA3, etc.
  • Bestandsmanagement der Werkzeuge
  • Reparatur-Management
  • Transparenz über den aktuellen Einsatz eines Werkzeugs
  • Verluste vermeiden
  • Kurz- und Langzeitausgabe an Mitarbeiter
  • Universelle Inventarverwaltung - z.B. Schreibtisch, Stuhl, PC, Handy, Notebook, Telefon, Fahrzeug, Schlüssel, etc.
  • Dokumentation der Ausgabe/Rücknahme
  • Bestandsmanagement der Unternehmensinventare
  • Reparatur-Management
  • Verluste durch nicht zurückgegebene Inventare bei Ausscheiden eines Mitarbeiters vermeiden
  • Dokumentation der Ausgabe und Rücknahme
  • Einsatzhistorie: Welche Inventare wurden wann im Rahmen eines Einsatzes genutzt.
  • Reparatur-Management
  • Dokumentation der Ausgabe und Rücknahme
  • Dokumentation, welche Inventare für bestimmte Analysen eingesetzt wurden.
  • Suchaufwand vermeiden
  • Dokumentation der Ausgabe und Rücknahme
  • Eventuell Projektbezug und damit verbundene Reservierung
  • Reparatur-Management
  • Durch den Verleih verbunden Verluste vermeiden
  • Dokumentation der Ausgabe an Mitarbeiter
  • Verbrauchsmaterial-Verwaltung
  • Ausgabehistorie
  • Sicherstellen, daß nach Abschuß alle Inventare wieder eingelagert sind.
  • Nachvollziehbarkeit, welches Werkeug im Rahmen einer Wartung/Reparatur eines speziellen Gegenstands eingesetzt wurde.
  • Sicherstellen, daß nach Abschluß der Wartung alle ausgegebenen Werkzeuge wieder im Lager eingetroffen sind.
  • Terminüberwachung - z.B. Kalibrierung - zu Werkzeugen.
In den folgenden Fällen ist das PMS WZA TERMINAL XE die optimale Lösung:
  • Entleihende Mitarbeiter sollen Aus- und Rückgaben selbst buchen.
  • Sie suchen eine einfach bedienbare Lösung zur Inventarverwaltung

Die PMS Business Suite WZA ist ideal, wenn Sie folgende Anforderungen haben:

  • Aus- und Rückgabe erfolgen immer durch einen Disponenten / Lageristen - nie durch entleihende Mitarbeiter.
  • Sie benötigen eine Reservierungsfunktion, mit der Sie Inventare für zukünftige Projekte reservieren können.
  • Entleihende Mitarbeiter sollen benötigte Inventare per Web-Mietshop beantragen können.
  • Sie benötigen einen strukturierten Serive-/Instandhaltungsprozeß zur Durchführung von Wartungen, Reparaturen, etc.
  • Pro Inventar möchten Sie mehrere Überwachungstermine anlegen und daraus automatisiert Vorgänge zur Planung und Durchführung generieren lassen.
Interessiert? Dann fordern Sie weitere Informationen an oder rufen Sie uns an. Telefon +49 (0)2226/89890-0.
Zurück zum Seiteninhalt